Verband der Chemischen Industrie e.V. Landesverband Hessen (VCI Hessen)

Mainzer Landstraße 55                Telefon: 069 2556-1421 
60329 Frankfurt Telefax: 069 2556-1614
  E-Mail: lvhessen@vci.de

 
Homepage:http://www.vci.de/hessen/startseite.jsp

    Vorsitzender
    Jochen Reutter
   
Vorsitzender der Geschäftsführung, GSK Vaccines GmbH, Marburg
   
  

 

   
   Geschäftsführer
   Gregor Disson
  


Anzahl der Mitgliedsunternehmen: 251
Beschäftigte in den Mitgliedsunternehmen: 60.976 
Jahresumsatz der Branche: 27,9 Mrd.
 

Ziele:

Der Verband fördert die gemeinsamen Interessen der Mitgliedsunternehmen. Er vertritt die Branche gegenüber Behörden und Organisationen des Landes und berät die chemische Industrie bei Angelegenheiten der Wirtschafts- und Umweltpolitik. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Darstellung der Positionen in der Öffentlichkeit und in den Medien. Die Unter­nehmen nutzen darüber hinaus intensiv die Unterstützung des Verbandes im Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Der hessische Chemiestandort ist neben den Großunternehmen vor allem durch kleine und mittelständische Unter­nehmen geprägt. Die Produktvielfalt reicht von Grundstoffen, Vorprodukten für die Mikroelektronik, Automobilindustrie oder auch für den Umweltschutz bis hin zu zahlreichen Endprodukten, beispielsweise Pharmazeutika, Kosmetika und Wasch- und Pflegemittel.

Der VCI Hessen ist die wirtschaftspolitische Interessenvertretung für 251 Mitgliedsfirmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie in Hessen. Diese setzten im Jahr 2019 in Hessen 27,9 Milliarden Euro um und beschäftigten an ihren hessischen Standorten 60.976 Mitarbeiter. Eingebunden in das VCI-Netzwerk auf Bundesebene und in Brüssel steht der Landesverband im ständigen Dialog mit Politik, Behörden, anderen Wirtschaftsbereichen sowie wissenschaftlichen Einrichtungen und Schulen. Sitz des VCI Hessen ist Frankfurt am Main. Weitere Informationen finden Sie unter: www.vci.de/hessen und auf Twitter @VCI_Hessen