Bevölkerungsanstieg in Hessen erfordert, dass Kommunen mehr Bauflächen zur Verfügung stellen

Thomas Reimann zum Wohnungsmangel

Frankfurt/Main. „4 Prozent mehr Einwohner erfordern auch mindestens 4 Prozent mehr Wohnungen. Damit mehr Wohnungen tatsächlich gebaut werden können, müssen die Kommunen endlich mehr Bauflächen zur Verfügung stellen“, sagte Thomas Reimann, Vorsitzender des Bau- und Immobilienausschusses der VhU und Vorstandsvorsitzender der Bauunternehmung ALEA AG in Frankfurt zu den heute vom Statistischen Landesamt veröffentlichen Zahlen, wonach seit 2012 die Bevölkerung in Hessen um 4,1 Prozent angestiegen ist.

„Auch Bund und Länder verfügen über viele Instrumente, um den Wohnungsbau zu beschleunigen und günstiger zu machen. Deregulierungen bei der Energieeinsparverordnung oder beim Schallschutz können Baukosten senken. Ständig neue Regulierungen hingegen sind Symbolpolitik, die nicht dazu beiträgt, dass die benötigten Investitionen in Wohnungen getätigt werden“, sagte Reimann.

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartner
Jens Jacobi

Jens Jacobi
Referent für Bau- und Immobilienpolitik