Umlage der Grundsteuer

Reimann: „Bouffier und Dr. Schäfer haben recht: die Umlagefähigkeit auf die Mieter muss erhalten bleiben.“

Ministerpräsident Volker Bouffier und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer erhalten von der hessischen Wirtschaft die volle Unterstützung für ihre Forderung, die Grundsteuer wie bisher auf die Mieter umlegen zu können.

„Die Grundsteuer finanziert die Leistungen der Städte und Gemeinden. Dazu müssen alle beitragen: Bürger, die im Eigenheim wohnen, genauso wie Mieter. Rund jeder zweite Deutsche wohnt zur Miete. Es kann nicht sein, dass die eine Hälfte der Bevölkerung von diesem wichtigen Beitrag zur Finanzierung der Kommunen ausgenommen wird“, sagte Thomas Reimann, Vorsitzender des Bau- und Immobilienausschusses der VhU und Vorstandsvorsitzender der mittelständischen Bauunternehmung ALEA AG in Frankfurt, anlässlich eines Antrags des Landes Berlin im Bundesrat zur Streichung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer.

Zurück zur Übersicht
Ansprechpartner
Jens Jacobi

Jens Jacobi
Referent für Bau- und Immobilienpolitik