Spitzenfirmen aus Hessen ausgezeichnet

Wiesbaden. Bereits zum 17. Mal wurde der Innovations- und Wachstumspreis Hessen-Champions im Rahmen des Hessischen Unternehmertags in Wiesbaden verliehen. Auszeichnungen gab es in den Kategorien „Weltmarktführer“, „Jobmotor“ und „Innovation“.



65 Firmen beteiligten sich an dem Wettbewerb. „Hessen ist ein Land der unternehmerischen Champions und Gründerland Nummer eins“, betonte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir im Rahmen der Preisverleihung.

Optotech Optikmaschinen in Wettenberg ist der Hessen-Champion in der Kategorie „Innovation“.

Das Unternehmen hat eine neue Bearbeitungstechnologie für Brillengläser entwickelt, durch die mehrere Prozessschritte eingespart sowie Herstellungskosten reduziert werden und auch die Umwelt wird geschont. Ins Finale kamen zudem Adaptive Balancing Power aus Darmstadt, Eurozyto aus Königstein und die Schreinerei Torsten Kiefer Einzigart aus Hünfeld.

Nord-Micro in Bergen-Enkheim ist Hessen-Champion in der Kategorie „Weltmarktführer“.

Fast 500 Mitarbeiter entwickeln dort sogenannte Kabinendruck-Regelsysteme. Die sorgen dafür, dass Passagiere im Flugzeug sicher atmen können und komfortabel reisen. Mehr als 80 Prozent aller Großraumflugzeuge haben Systeme und Komponenten von Nord Micro. Finalisten in der Kategorie Weltmarktführer wurden Eppsteinfoils aus Eppstein und die Präwema Antriebstechnik aus Eschwege.

Die Lampenwelt aus Schlitz ist Hessen-Champion in der Kategorie „Jobmotor“.

Die Brüder Thomas und Andreas Rebmann gründeten 2004 ein Unternehmen, das sich zu Europas erfolgreichstem Online-Fachmarkt für Lampen und Leuchten entwickelte. Mit inzwischen rund 300 Mitarbeitern ist es ein attraktiver Arbeitgeber in einer strukturschwachen Region. Finalisten wurden Eurozyto in Königstein und Fino digital aus Kassel.

Text: Maja Becker-Mohr




 

Ansprechpartner
Michael Kowol

Michael Kowol
Kommunikation und Presse

Champions im Interview