Reform der Grundsteuer

VhU-Bau- und Immobilienausschuss im Gespräch mit Finanzminister Schäfer

Über die Reform der Grundsteuer nach dem Bundesverfassungsgerichtsurteil sprachen Vertreter des VhU-Bau- und Immobilienausschusses und des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) mit Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU).

Sie stimmten mit dem Minister überein, dass die künftige Regelung möchlist einfach und unbürokratisch gestaltet werden müsse und insgesamt nicht zu einer Steueranhebung führen solle.

Mit dabei waren u.a. Thomas Reimann, Vorsitzender des Vorstands des mittelständischen Bauunternehmens ALEA AG, Frankfurt am Main, und Vorsitzender des VhU-Bau- und Immobilienausschusses, sowie Gerald Lipka, Geschäftsführer des BFW Landesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/ Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V. Für den BDI-Steuerausschuss waren Andreas Schmitt, BASF SE, Ludwigshafen, sowie Yokab Ghebrewebet, Referentin der BDI-Abteilung Steuern und Finazpolitik, vertreten."

 

 

Von links nach rechts – Thomas M. Reimann, ALEA Hoch- und Tiefbau AG - Andreas Schmitt, BASF - Yokab Ghebrewet, BDI Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. - Nicole Spoerhase-Eisel, Hessisches Finanzministerium - Minister Dr. Thomas Schäfer, Hessisches Finanzministerium - Matthias Schenk, Hessisches Finanzministerium - Gerald Lipka, BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz e.V.

Zurück zur Übersicht